nachhaltigkeit

Ökologie und Nachhaltigkeit

brühl hat alle Herstellungsschritte über den gesamten Lebenszyklus hinweg ökologisch, nachhaltig und gesundheitsbewusst ausgerichtet. Die gesetzlichen Messwerte, etwa beim Kleben, werden deutlich unterschritten und liegen fast an der Nachweisgrenze. Auch werden alle verwendeten Materialien sorgfältig auf ihre Umweltfreundlichkeit hin geprüft. Viele Modelle sind vollständig trennbar. Materialreste werden wiederverwertet. Der Versand der Möbel erfolgt wegesparend und mit firmeneigenen Fahrzeugen, die der Euro-6-Norm entsprechen. Eine Entsorgung ist aufgrund der umweltfreundlichen Einzelkomponenten unter sehr geringen Umweltbelastungen möglich.
Holz als nachwachsender Rohstoff wird bei brühl aus zertifizierter, nachhaltiger Bewirtschaftung (FSC) bezogen, nach Möglichkeit aus der Region.

Die handwerkliche Verarbeitung unserer auserlesenen Lederbezüge in Sattlerqualität garantiert eine hohe Wertbeständigkeit der Möbel. Unsere Lederlieferanten verwenden salzfreie und damit wasserschonende Konservierungsverfahren. Rein pflanzlich gegerbte Lederhäute wie Oliva-Leder entstammen einem Gerbverfahren, das ohne chemische Substanzen auskommt. Auch bei den Textilien sind wir mit unseren nachhaltigkeitsorientierten Herstellern stets auf der Suche nach noch umweltfreundlicheren Lösungen. Die verwendeten Textilien entsprechen dem Oeko-Tex-Standard oder sind mit der EU-Flower gekennzeichnet. Aufgrund der hohen Wertigkeit der Gewebe sowie einer sorgfältigen, präzisen Anfertigung der Bezüge zeichnen sich unsere Sitzobjekte durch besondere Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit aus. Zudem ist der Großteil der Möbel mit abziehbaren Bezügen ausgestattet, wodurch sich die Lebensdauer zusätzlich erhöht.

blauer_engel

Für seine vorbildliche Umweltfreundlichkeit hat brühl 2009 als erster Möbelhersteller in Deutschland das Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ zuerkannt bekommen.